Ulm / SWP

Auf der Autobahn 61 hat sich am Montagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Ludwigshafen und Frankenthal ereignet. Die Polizei Rheinpfalz hat darüber auf dem Kurznachrichtendienst Twitter informiert.

Vollsperrung Richtung Koblenz

Informationen der Nachrichtenseite rheinpfalz.de zufolge sind Feuerwehr und Rettungshubschrauber im Einsatz. Die A61 ist in Richtung Koblenz voll gesperrt. Nach ersten Informationen soll ein Lkw in den Unfall verwickelt sein. Die Polizei bittet Autofahrer, das Gebiet zu umfahren. Radio Regenbogen meldet, dass drei Personen verletzt worden sein sollen – zwei davon schwer. Einer davon sei demnach ein Sanitäter. Er war offenbar in der Rettungsgasse und wurde eingeklemmt.

Das könnte dich auch interessieren:

Wegen Bauarbeiten zur Linie 2 kam es am Wochenende zu Sperrungen. Nicht alle Autofahrer kamen damit zurecht.

Für die Badegäste war das gar nicht lustig: Zweimal rückte am Sonntag die Feuerwehr im Donaubad in Neu-Ulm an. Zweimal mussten alle das Bad verlassen.