Die „Klima Arena“ in Sinsheim war am Samstag das erste Mal für Besucher geöffnet - und mehr 3600 Menschen kamen nach Angaben des Betreibers. Die Erwartungen seien damit weit übertroffen worden, sagte Bernd Welz. Er ist Vorstandsmitglied bei der Klimastiftung für Bürger, die die neue Ausstellung betreibt. In der „Klima Arena“ konnten die Besucher etwa erfahren, wie sie durch kleine Aktionen etwas zum Klimaschutz beitragen können. Die Schau zeigt zudem den menschlichen Einfluss auf die Erderwärmung und die konkreten Auswirkungen davon. An Mitmach-Stationen konnten sich die Besucher auch über erneuerbare Energien und Ressourcenschutz informieren.

Die neue Ausstellung hat von Montag an regulär geöffnet. An der Eröffnungsfeier in der vergangenen Woche hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) teilgenommen.

Infos zur Klima-Arena