Wildberg / DPA

Als Handwerker auftretende Betrüger - sogenannte „Dach-Haie“ - haben am Montag versucht einem Hausbesitzer in Wildberg (Landkreis Calw) ihre Dienste aufzudrängen. Vier Männer im Alter von 40 bis 55 Jahren hätten dem Anwohner angeboten, sein Dach zu sanieren. Während einer der Männer mit dem Hausbesitzer diskutierte, hätten die anderen bereits versucht die Dachrinne abzumontieren, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Als ein Nachbar zur Hilfe eilte, flüchteten die Männer und konnten von der Polizei nicht mehr gefasst werden. Die Gruppe sei schon andernorts aufgefallen. Laut Polizei verlangten die vermeintlichen Handwerker überhöhte Löhne für dilettantische Arbeit oder ließen sich im Voraus bezahlen ohne Arbeit zu leisten. Beim Eintreiben ihres Arbeitslohnes schreckten sie auch vor Bedrohungen nicht zurück.

Die Polizei rät zur Vorsicht bei unangekündigten Handwerkern. Bürger sollten sich nicht von angeblichen Sonderangeboten locken lassen und keine Verträge an der Haustür unterschreiben.

Mitteilung der Polizei