So langsam beginnen in den Bundesländern nach und nach die Osterferien. Doch feierliche Osterstimmung will in der aktuellen Corona-Krise nicht so richtig aufkommen. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus gelten auch an Ostern, bei Verstößen drohen hohe Bußgelder. Doch was ist denn überhaupt an Ostern 2020 möglich?

Ausflüge an Ostern - Bundesregierung rät wegen Corona davon ab

Die von der Bundesregierung beschlossene Ausgangsbeschränkung wird auch in den Osterferien gelten. Das bedeutet: Auslandsreisen sind nicht drin. Auch von Verwandtenbesuchen sollte nach Möglichkeit abgesehen werden. Das geht aus dem jüngsten Beschluss von Bund und Ländern hervor.
Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten hatten dazu aufgefordert, zu Ostern private Reisen generell zu unterlassen.

Ausflüge an Ostern? Das sagt Ministerpräsident Kretschmann

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat dazu aufgerufen, wegen des Coronavirus zu Ostern auf Besuche bei Verwandten und Freunden zu verzichten. „Bleiben sie Ostern möglichst zu Hause“, sagte Kretschmann am Mittwoch in einem im Internet übertragenen Statement. Die Menschen seien aufgerufen, nach wie vor alle Kontakte zu vermeiden, die nicht notwendig seien. Auch Ostergottesdienste dürften nicht besucht werden. Wer auf Gottesdienste nicht verzichten wolle, solle Übertragungen in den Medien nutzen. Es sei schmerzlich, sagen zu müssen, dass man Großeltern in diesem Jahr nicht besuchen solle, räumte Kretschmann ein. Aber ältere Menschen seien durch das Virus besonders gefährdet.
Zuvor hatten sich die Ministerpräsidenten der Bundesländer mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) telefonisch ausgetauscht. Bund und Länder einigten sich darauf, die bestehenden Einschränkungen für das öffentliche Leben mindestens bis zum Ende der Osterferien zu verlängern. Wie Kretschmann sagte, beschloss Baden-Württemberg bereits, dass die Regeln bis zum 19. April gelten. Dem seien die anderen Bundesländer jetzt gefolgt. Nach Ostern wolle man wieder beraten und sehen, wie sich die Lage entwickelt habe.
Kretschmann bekräftigte, dass es derzeit keinen Grund zur Entwarnung gebe. Es sei nicht sinnvoll, jetzt über ein Ende der Maßnahmen zu diskutieren. „Die Lage ist unverändert ernst.“ In den nächsten Tagen seien sehr viele Menschen, die schwer erkrankt seien, in den Krankenhäusern zu erwarten.

Tipps für Ostern: Das ist in Baden-Württemberg trotz Corona möglich

Ein Spaziergang mit der Familie, Radfahren oder Joggen in gebührendem Abstand zueinander sind trotz Corona natürlich erlaubt. Doch auch wenn die frühlingshaften Temperaturen dazu einladen - ein längerfristiges Niederlassen in Parkanlagen für ein Picknick oder zum Sonnen sollte vermieden werden.
Wichtig zudem: Parkplätze in der Nähe von Ausflugszielen oder Parks könnten für den Verkehr gesperrt werden. So sind etwa in Oberstdorf Parkplätze bis auf Weiteres geschlossen, wie eine Nachrichtenseite aus dem Allgäu berichtet. Des weiteren wiesen die Beamten darauf hin, dass Eisdielen geschlossen bleiben müssen.

Bei einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz drohen hohe Strafen

Allerdings sollte man aufpassen: Bei einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz, drohen Bußgelder bis zu 25.000 Euro

Gründonnerstag, Karfreitag, Ostermontag: So liegen 2020 die Osterfeiertage

Ostern wird nicht zu einem festen Datum gefeiert: Mal liegt es im März, mal im April. Für die Berechnung des Datums spielt der erste Vollmond im Frühling eine wichtige Rolle. Am Sonntag nach dem Frühlingsvollmond wird Ostern gefeiert.
Dieses Jahr findet Ostern in der KW 15 statt. Die Karwoche reicht also vom 5. bis zum 11. April. Das sind die Termine für Ostern im April 2020:
  • Karsamstag am 11.04.2020
  • Ostersonntag am 12.04.2020
  • Ostermontag am 13.04.2020
Während es sich bei Karfreitag und Ostermontag in allen Bundesländern um Feiertage handelt, ist Ostersonntag nur in Brandenburg ein gesetzlicher Feiertag.

Wetter an Ostern: So schön werden die Feiertage

Osterausflüge sind wegen der Corona-Krise in diesem Jahr nicht möglich, trotzdem können wir uns auf schönes Wetter freuen. Die Wetterprognose für Karfreitag und das Osterwochenende.
Ostern Wetter Ulm und Neu-Ulm So schön werden die Feiertage

Ulm

Ostern 2020 - Osterferien in den Bundesländern

Die Bundesländer unterscheiden sich in der Regelung der Osterferien. Während sich Schüler aus Bayern oder Niedersachsen bereits mitten in den Ferien befinden, müssen sie in Sachsen oder dem Saarland noch auf den Ferienstart warten.
In der folgenden Übersicht könnt ihr euch die Termine der Osterferien 2020 der einzelnen Bundesländer ansehen:
  • Baden-Württemberg: 06.04. - 18.04.
  • Bayern: 06.04. - 18.04.
  • Berlin: 06.04. - 17.04.
  • Brandenburg: 06.04. - 17.04.
  • Bremen: 28.03. - 14.04.
  • Hamburg: 02.03. - 13.03.
  • Hessen: 06.04. - 18.04.
  • Mecklenburg-Vorpommern: 06.04. - 15.04.
  • Niedersachsen: 30.03. - 14.04.
  • Nordrhein-Westfalen: 06.04. - 18.04.
  • Rheinland-Pfalz: 09.04. - 17.04.
  • Saarland: 14.04. - 24.04.
  • Sachsen: 10.04. - 18.04.
  • Sachsen-Anhalt: 06.04. - 11.04.
  • Schleswig-Holstein: 30.03. - 17.04.
  • Thüringen: 06.04. - 18.04.

Ausgangssperren in Bayern und Baden-Württemberg: Das müsst ihr jetzt wissen

Die Bundesregierung hat für ganz Deutschland ein Kontaktverbot beschlossen. Es gibt jedoch kleine länderspezifische Unterschiede. Was das für Baden-Württemberg und Bayern bedeutet, könnt ihr im folgenden Artikel lesen.

Coronavirus: Tipps gegen Langeweile an Ostern

Die aktuelle Situation ist für alle schwierig. Wir haben für euch einige Tipps, wie ihr die Langeweile in der Corona-Zeit auch über die Osterfeiertage übersteht.