Augsburg 5,2 Promille: Frau in Augsburg sprengt Alkotest

Alkoholtest der Polizei.
Alkoholtest der Polizei. © Foto: Symbolbild (dpa)
Augsburg / lby 24.08.2018
Eine betrunkene Frau hat in Augsburg das Testgerät der Polizei überfordert. Sie war mit 5,2 Promille unterwegs.

Da trauten selbst die Polizeibeamten ihren Augen nicht: Mit ihrem Promillewert hat eine betrunkene Frau in Augsburg ein Testgerät an seine Grenzen gebracht. Erst waren auf dem Display nur Symbole zu sehen, dann gab der Alkotest völlig den Geist auf. Die 39-Jährige wies lebensbedrohliche 5,2 Promille auf, wie ein zweites Gerät nach Angaben der Polizei offenbarte. Das erste habe nur Werte bis vier Promille anzeigen können, hieß es.

Frau nicht mehr ansprechbar

Zeugen hatten besorgt Polizei und Rettungsdienst gerufen, weil die Betrunkene mit Verletzungen im Gesicht an einer Bushaltestelle stand und nicht mehr ansprechbar war. In ihrer Handtasche fanden die Beamten eine leere Wodkaflasche. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein so hoher Promille-Wert ist extrem ungewöhnlich. Denn bereits bei Werten zwischen 1 und 2 Promille zeigt der Körper erste Anzeichen für eine Alkoholvergiftung. Spätestens ab 3 Promille muss mit Lähmungserscheinungen, Atemproblemen, Koma und sogar Tod gerechnete werden.

Bei Alkoholikern können jedoch noch weit höhere Werte gemessen werden. Ihr Körper hat sich – zumindest teilweise – an die Belastung „gewöhnt“. Den Negativrekord hält angeblich ein 45-Jähriger Pole. Bei ihm sollen unglaubliche 12,3 Promille gemessen worden sein.

Das könnte Dich auch interessieren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel