Stuttgart 53-Jähriger nach Drohung auf Weihnachtsmarkt in Haft

Stuttgart / DPA 18.12.2017

Nach der Festnahme wegen einer Bombendrohung auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl wurde am Montagnachmittag erlassen, wie die Polizei mitteilte. Der 53-Jährige hatte am Sonntagabend im Streit mit einer Standbetreiberin behauptet, eine Bombe dabei zu haben. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Auch der Polizei sagte er, er habe eine Bombe bei sich. Daraufhin wurde ein Teil des Marktes geräumt.

Entschärfer untersuchten seinen Rucksack sowie ein Radio, das der laut Polizei vermutlich betrunkene Mann dabei hatte. Die Gegenstände waren demnach ungefährlich. Die Absperrungen wurden nach einer Stunde wieder aufgehoben. Gegen den Mann wird laut Polizei wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat ermittelt.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel