Eppingen 500 tote Forellen in Zuchtteich entdeckt

Forellen liegen in einer Kiste. Foto: Christian Charisius/Archiv
Forellen liegen in einer Kiste. Foto: Christian Charisius/Archiv © Foto: Christian Charisius
Eppingen / DPA 04.05.2018

Ein Züchter hat 500 tote Forellen in einem seiner Zuchtteiche in Eppingen (Kreis Heilbronn) gefunden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Unbekannter den Fischwasserzufluss zu einem der Becken manipuliert. Dadurch gelang zu wenig Sauerstoff in das Becken, und die 500 Forellen verendeten. Die Tiere waren eineinhalb Jahre alt und hatten einen Wert von etwa 2500 Euro. Die zwei weiteren Zuchteiche blieben verschont.

Meldung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel