Düsseldorf 36-Jährige stirbt nach Messerattacke - Verdächtiger flieht

Eine Polizistin steht im Eingang einer Wohnung, die Spezialkräfte im Rahmen einer Fahndung durchsuchten. Ein Mann hatte auf der Straße eine Frau tödlich verletzt, er befindet sich momentan auf der Flucht.
Eine Polizistin steht im Eingang einer Wohnung, die Spezialkräfte im Rahmen einer Fahndung durchsuchten. Ein Mann hatte auf der Straße eine Frau tödlich verletzt, er befindet sich momentan auf der Flucht. © Foto: Christophe Gateau/dpa
Düsseldorf / dpa 20.08.2018
Nach tödlichen Stichen auf der Straße ist ein Mann im Rheinland auf der Flucht. Die Motive des Verbrechens sind unklar.

Eine 36-Jährige ist in Düsseldorf auf der Straße mit einem Messer attackiert und tödlich verletzt worden. Der Täter habe die Frau am Montagmorgen angegriffen und sei dann geflohen, teilte die Polizei mit. Das Opfer sei noch in eine Klinik gebracht worden, habe aber nicht mehr gerettet werden können, sagte eine Sprecherin.

Verdächtig ist demnach ein 44 Jahre alter Iraner. Die Getötete hatte die deutsche Staatsangehörigkeit. Hintergründe und Motiv der Tat waren zunächst unklar. Zudem werde ermittelt, ob die beiden sich kannten, hieß es.

Ein Zeuge hatte die Polizei um 7:38 Uhr gerufen. Einzelheiten zum Tathergang wurden zunächst nicht bekannt. Bei der Fahndung kamen auch Spezialkräfte der Polizei zum Einsatz. Sie drangen in die Wohnung des Mannes ein, trafen ihn jedoch nicht an. Der Mann war zunächst noch auf der Flucht. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel