Bühl 33-Jähriger vermutlich nach Badeunfall gestorben

Absperrband der Polizei. Foto: Bodo Marks/Archiv
Absperrband der Polizei. Foto: Bodo Marks/Archiv © Foto: Bodo Marks
Bühl / DPA 14.08.2018

Ein 33-Jähriger ist vermutlich bei einem Badeunfall in Bühl (Kreis Rastatt) ums Leben gekommen. Seine Leiche wurde am Dienstag von einen Passanten am Ufer eines Badesees gefunden, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war am Sonntagabend als vermisst gemeldet worden, nachdem er vom Schwimmen nicht zurückgekehrt war. Er war zuvor mit Bekannten in der Nähe eines Campingplatzes baden gewesen, die das Wasser aber vor ihm verlassen hatten. Hinweise auf ein Fremdverschulden gab es laut Polizei nicht.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel