Rastatt 30-Jähriger sitzt nach Messerattacke auf Bekannten in Haft

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv © Foto: Armin Weigel
Rastatt / DPA 08.01.2018

Weil er mit einem Messer mehrfach auf seinen 54 Jahre alten Bekannten eingestochen haben soll, sitzt ein 30-Jähriger seit Montag in Haft. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Offenbar war ein Streit zwischen den Männern der Grund für den Angriff. Das Opfer war am Sonntagabend zu Besuch in der Wohnung des Bekannten in Rastatt-Niederbühl. Als die Männer auf dem Balkon rauchen wollten, kam es zur Auseinandersetzung. Der 54-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand nicht.

Pressemitteilung der Polizei