Schönau 29-Jähriger stürzt an Steilhang am Königssee ab

Schönau / DPA 18.08.2018

Ein Bergwanderer aus Baden-Württemberg ist in der Nacht zum Samstag am Königsee in Schönau rund zehn Meter in die Tiefe gefallen und schwer verletzt worden. Wie das Bayerische Rote Kreuz (BRK) mitteilte, war der 29-Jährige am Ostufer einen Steilhang hinabgestürzt. Dabei verletzte er sich schwer an Schulter, Brustkorb und Sprunggelenk. Fünf Stunden dauerte es nach Angaben der Retter, bis der junge Mann gerettet war. Er war demnach zusammen mit drei Begleitern unterwegs. Woher genau die Männer kamen, teilte das BRK nicht mit.

BRK-Bericht zum Unfall am Königssee

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel