Sindelfingen 29-Jähriger bei Messerangriff lebensgefährlich verletzt

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv © Foto: Nicolas Armer
Sindelfingen / DPA 09.01.2018

Auf einem Waldparkplatz nahe Sindelfingen (Kreis Böblingen) hat ein 51-Jähriger einen Bekannten seiner Ehefrau durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt. Gegen den mutmaßlichen Täter werde wegen versuchten Totschlags ermittelt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er habe die von ihm getrennt lebende 36-Jährige und ihren 29 Jahre alten Begleiter am Sonntag auf dem Parkplatz in einem Auto angetroffen. Der Angreifer versuchte, mit einem Messer auf die beiden einzustechen. Dem schwer verletzten 29-Jährigen und der Frau gelang die Flucht. Der Mann sei in einem Krankenhaus operiert worden und befinde sich außer Lebensgefahr. Der Verdächtige meldete sich selbst bei der Polizei. Er wurde auf Weisung eines Richters in Untersuchungshaft genommen.

Pressemitteilung der Polizei