Gaggenau 25-Jähriger durch Stichflamme verletzt

Gaggenau / DPA 06.04.2018

Bei Reparaturarbeiten an einem Ölofen in Gaggenau (Kreis Rastatt) hat sich ein Monteur am Freitag im Gesicht verbrannt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte eine Vermischung von Öl-, Gas-, und Luftdämpfen zu einem Explosionsdruck und schlussendlich zu einer Stichflamme geführt, die den 25-Jährigen im Gesicht verletzte. Er war laut Polizei im Kundendienst im Einsatz. Der junge Mann wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Mitteilung der Polizei