Gaggenau 25-Jähriger durch Stichflamme verletzt

Gaggenau / DPA 06.04.2018

Bei Reparaturarbeiten an einem Ölofen in Gaggenau (Kreis Rastatt) hat sich ein Monteur am Freitag im Gesicht verbrannt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte eine Vermischung von Öl-, Gas-, und Luftdämpfen zu einem Explosionsdruck und schlussendlich zu einer Stichflamme geführt, die den 25-Jährigen im Gesicht verletzte. Er war laut Polizei im Kundendienst im Einsatz. Der junge Mann wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel