Villingen-Schwenningen 20-Jährige gerät in Gegenverkehr: Fünf Verletzte

Villingen-Schwenningen / DPA 22.09.2018

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 33 bei Villingen-Schwenningen sind fünf Menschen verletzt worden. Eine 20-Jährige sei aus Unachtsamkeit mit ihrem Wagen auf die linke Spur geraten und dort mit einem anderen Auto kollidiert, teilte die Polizei in Tuttlingen am Samstag mit. Die Unfallverursacherin sowie zwei ihrer Mitfahrer im Alter von 19 und 20 Jahren wurden bei dem Unfall am späten Freitagabend schwer verletzt. Der 53 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Ein dritter Mitfahrer der 20-Jährigen wurde leicht verletzt.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel