Weingarten Hornissen attackieren 18 Festbesucher - Bereich gesperrt

Bei einem Gemeindefest wurden 18 Personen von Hornissen verletzt.
Bei einem Gemeindefest wurden 18 Personen von Hornissen verletzt. © Foto: dpa
Weingarten / lsw 03.09.2018
Am Sonntagnachmittag wurden Besucher eines Gemeindefestes in Weingarten von einem Schwarm Hornissen angegriffen dabei wurden 18 Personen verletzt.

Ein Hornissenschwarm hat in Weingarten bei Karlsruhe mehrere Besucher eines Festes attackiert - nun wurde der Bereich um das Nest abgesperrt. Warnschilder „Lebensgefahr - Hornissen“ weisen auf die Tiere hin, sagte der stellvertretende Hauptamtsleiter der Stadt, Patrick Nagel.

Bei einem Gemeindefest mit einer Wein-Wanderung waren am Sonntag 18 Menschen von einem Hornissenschwarm angegriffen und verletzt worden. 13 davon mussten laut Polizei im Krankenhaus behandelt werden. Warum die Tiere so aggressiv wurden, war unklar.

„Ich gehe davon aus, dass etwas vorgefallen ist“, sagte der Hornissen-Fachberater des Landratsamts, Thomas Lauber, am Montag in Weingarten. „Normalerweise sind Hornissen friedliche Tiere.“ Hornissen stehen unter Naturschutz, das Zerstören ihrer Nester ist verboten.

Nähere Angaben zu den Verletzten konnte die Polizei am Montag nicht mehr machen. Es habe sich um Erwachsene gehandelt, Kinder seien nicht zu Schaden gekommen, betonten die Beamten. Für die Polizei ist der Fall nach Angaben einer Sprecherin abgeschlossen. „Wir können ja nicht gegen die Hornissen ermitteln.“

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel