Külsheim 17-Jähriger nach Krawallnacht festgenommen

Külsheim / DPA 11.04.2018

Ein 17-Jähriger ist gut drei Wochen nach Randale bei einer Party in Külsheim (Main-Tauber-Kreis) festgenommen worden. Mitte März soll der Jugendliche nachts zusammen mit einem 18-Jährigen mehrere Straftaten begangen haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Sie sollen gegen das Auto einer zur Party gerufenen Polizeistreife getreten und daran einen Schaden von 15 000 Euro angerichtet sowie einem Polizisten vor ihrer Flucht Schläge angedroht haben. Zudem soll das Duo Scheiben der Grillhütte, an der die Party stattfand, eingeworfen haben. Der 17-Jährige, der keinen Führerschein hat, soll zudem einen Autounfall mit einer Leichtverletzten verursacht haben.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des 17-Jährigen wurden Drogen gefunden. Er wird verdächtigt, damit gehandelt zu haben. Aufgrund der Straftaten und der Vorgeschichte des 17-Jährigen wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Dem 18-Jährigen legt die Polizei auch einen sexuellen Übergriff und eine Körperverletzung auf der Party zur Last, er ist aber weiterhin auf freiem Fuß.

Mitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel