Markgröningen 100 000 Besucher zum Schäferlauf in Markgröningen erwartet

Ein Schäfer nimmt am Leistungshüten teil. Foto: Inga Kjer/Archiv
Ein Schäfer nimmt am Leistungshüten teil. Foto: Inga Kjer/Archiv © Foto: Inga Kjer
Markgröningen / DPA 15.08.2018

Zu den Feierlichkeiten rund um den traditionellen Schäferlauf werden in der kommenden Woche in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) rund 100 000 Besucher erwartet. Der Lauf findet am 25. August statt. Die Feiern mit Probeläufen, Musik oder auch einem Leistungshüten gehen vom 23. bis 27. August. Teilnehmer am Schäferlauf rennen auf einem gemähten und 300 Schritte langen Stoppelfeld barfuß um die Wette. Nur Schäferinnen, Schäfer und deren Töchter dürfen teilnehmen. Das Siegerpaar wird mit einem Schaf belohnt und zu Schäferkönig und -königin gekrönt. Im vergangenen Jahr kamen ebenfalls etwa 100 000 Besucher.

Aus Sicherheitsgründen wird dieses Jahr die Route des Festumzugs in der Innenstadt leicht geändert, wie eine Sprecherin am Mittwoch sagte. Dadurch soll es mehr Platz zwischen Umzugswagen und Marktständen geben.

Urkundlich wurde der Lauf erstmals 1445 erwähnt. Mit dem Schäferlauf soll auf die Situation der 150 hauptberuflichen Schäfer im Land aufmerksam gemacht werden. Sie klagen über hohe Schurrkosten, ausländische Konkurrenz im Fleischgeschäft und zu geringe Förderung. Am Freitag, 17. August, startet in Markgröningen außerdem das Internationale Musikfest. Bis 20. August spielen verschiedene Blasorchester in der Stadt.

Der Markgröninger Schäferlauf

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel