Gala Noch vier Tage bis zur Turn-Gala

Jana Beranek, Laura Bauer und Sina Beranek (von links) zeigen Aerobic in Perfektion.
Jana Beranek, Laura Bauer und Sina Beranek (von links) zeigen Aerobic in Perfektion. © Foto: Anke Beranek
Kreis Göppingen / SWP 04.01.2016
Die Turn-Gala des Schwäbischen und des Badischen Turnerbundes schließt am Montag mit der Schau in Tübingen die erste Hälfte der Tournee 2015/16 ab.

Nach dem Auftritt in der Tübinger Paul-Horn-Arena stehen weitere zehn Vorstellungen in sechs Städten auf dem Programm, darunter die zwei am kommenden Freitag um 14 Uhr und um 18.30 Uhr in der Göppinger EWS-Arena.

Sehr gut kam beim Publikum jedes Mal die Sportakrobatik der Extraklasse an, präsentiert von Janina Hiller, Celine Caro und Pia Seckler, die mit atemberaubenden Hebefiguren, Salti und Pyramiden aufwarten. Jedes Mal begeisterte auch das STB/BTB Performance Team - acht junge Frauen, die nach einem eigens abgehaltenen Casting ausgewählt worden waren - mit ihren Auftritten.

Spitzenleistungen an zwei Schwebebalken, kombiniert mit Bodenübungen, demonstrierten Lisa-Katharina Hill, Sarina Maier und Pia Pohl. Ihre Vorwärts- und Rückwärtssalti oder die Flicflacs brachten den Turnerinnen der Deutschen Turn-Bundesliga tosenden Applaus ein. Einen Vorgeschmack auf das Landesturnfest im Juli 2016 in Ulm und zugleich eine Erinnerung an die Gymnastik-WM im September 2015 in Stuttgart gab das STB/BTB Turn-Team mit dem mitreißenden und rasanten Vortrag "Enjoy your Rhythm".

Tempo, viel Schwung, Musik und "Endless Power" prägten die Nummer des Aerobic Teams, bestehend aus den Schwestern Sina und Jana Beranek sowie Laura Bauer vom SSV Ulm. Die ehemaligen Nationalmannschaftsmitglieder und Olympiateilnehmerinnen 2012 in London in der Rhythmischen Sportgymnastik, Camilla Pfeffer, Judith Hauser und Karolina Raskina, verblüfften mit nahezu traumwanderlisch sicheren Würfen mit Reifen und Bändern.

Info Eintrittskarten für die Vorstellungen in der EWS-Arena gibt es bei der NWZ Göppingen, Rosenstraße 24.

Zurück zur Startseite