Chakvi Nino Batsiashvili schrammt am Titel vorbei

Chakvi / SWP 05.06.2015
Sie spielen für den SK Hall und haben es nun bei der Frauenschach-Europameisterschaft im georgischen Chakvi aufs Treppchen geschafft: Nino Batsiashvili wurde Zweite, Alina Kashlinskaya Dritte.

Die Georgierin Nino Batsiashvili lag bis zur vorletzten Runde in Führung, verlor dann aber gegen die Ukrainerin Natalia Zhukova, die den Titel holte. Alina Kashlinskaya (Russland) krönte ihre Aufholjagd mit dem Gewinn der Bronzemedaille. Ob Batsiashvili und Kashlinskaya in der kommenden Saison wieder für das Frauenteam des SK Schwäbisch Hall am Brett sitzen werden, ist weiter ungewiss. Die Anmeldefrist läuft am 30. Juni ab. Sollte es bis dahin kein weiteres Sponsorengeld geben, wird der SK Hall den deutschen Vize-Meister abmelden.

Beim Männerteam, das in der abgelaufenen Runde Platz 4 in der Bundesliga belegte, laufen die Planungen für die kommende Saison. Aus Eppingen werden die beiden Großmeister Sebastian Bogner und Evgeny Postny das Team verstärken. Sebastian Bogner wurde 1991 in Pforzheim geboren, startet aber seit einigen Jahren für die Schweiz. Seine aktuelle EloZahl liegt bei 2533. Evgeny Postny ist Jahrgang 1981 und israelischer Staatsbürger, seine aktuelle Elo-Zahl liegt bei 2630.

Zurück zur Startseite