Sie kamen, fochten und siegten: Die Jugend des TSV Neu-Ulm war beim Turnier in Wangen drei Mal nicht zu schlagen. Beim 41. Stefan-Pokal im Allgäu konnte sich Maximilian Eichenberg souverän behaupten. Der 16-Jährige sicherte sich in einem starken Teilnehmerfeld Platz 1 gegen Niklas Diestelkamp vom KTF Luitpold München. Auch bei den A-Jugend-Damen verlief der Wettkampf ganz nach Plan. Sophia Kießling, Stefan-Siegerin von 2016, stand nach einem zweiten Platz im vergangenen Jahr wieder ganz oben auf dem Treppchen. In einem spannenden Finale setzte sie sich gegen Cora Joha vom TFC Hanau deutlich mit 15:11 durch. Die TSV­­Fechterinnen Laura Blessing und Marlene Best teilten sich gemeinsam den dritten Platz.

In der B-Jugend wurde Nils Bos­serhoff seiner Favoritenrolle gerecht und überlegen Turniersieger. Lara Kast musste sich erst im Finale denkbar knapp mit 9:10 Maria Popov von der TG Biberach geschlagen geben. Bei den Schülern erreichten Samuel Staib und Joshua Kießling nach einem knapp verlorenen Halbfinale einen geteilten dritten Platz.