Ulm Nachwuchswissenschaftler besuchen Uni

SWP 05.07.2016
Elf ausgewählte junge Physikerinnen und Physiker aus 10 Ländern besuchen am Dienstag die Universität Ulm. Die internationalen Doktoranden und Postdoktoranden interessieren sich vor allem für die Ulmer Forschung im Fachbereich Physik.
Die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die die Universität Ulm besuchen, kommen aus Großbritannien, Slowenien, Italien und der Türkei, aus dem Sudan, aus China, Malaysia, von den Philippinen und aus Palästina. An der Uni möchten sie sich über laufende Forschungsaktivitäten informieren sowie konkrete Möglichkeiten der wissenschaftlichen Zusammenarbeit oder persönliche Karrierechancen ausloten. Auf dem Programm stehen Besuche bei den Quantenoptikern im Labor von Professor Fedor Jelezko sowie im Institut für Biophysik, das von Professor Jens Michaelis geleitet wird.