Nachwuchs vorn dabei

TDSF 20.11.2015

Beim Kampf um den Mannschaftspokal unter den Sportakrobatik-Nachwuchseinheiten in Württemberg zeigten die Athletinnen aus dem Kreis Göppingen gut in Form.

Die höchsten Wertungen erzielten die vier Nachwuchseinheiten des TV Ebersbach. Die Paare Emely und Jill Schmid, Lena Walter/Beyza Oktay, Amelie Fomanek/Lea-Marie Petri sowie das Trio mit Lea Vogel/Tara Vogel/Merve Yapici freuten sich über Platz eins in der Mannschaftswertung. Platz zwei ging an Gastgeber TSGV Albershausen mit dem Trio Jessica Federle/Ida Lattner/Jessica Egli und den Paaren Gina de Vivo/Hanne Hannert, Sarah de Vivo/Ida Frey sowie Xenia Antunovic/Mia Wieland. Als Ersatzeinheit waren die Ebersbacherinnen Carolin Allmendinger/Lea Lindauer sowie Angelina Walger/Lilly Montas Mota und Jeanie Bäder/Tyra Feininger (beide TSGV Albershausen) an den Start gegangen.

Gleichzeitig gab Gastgeber Albershausen allen erfahrenen Sportakrobaten zusätzlich die Möglichkeit, in einem offenen Wettkampf unabhängig von Alter und Disziplin Erfahrung zu sammeln. Hier konnte sich das Ebersbacher Trio Valery Maslo/Natalia Persicke/Sophie Schreiner mit 26,9 Punkten an die Spitze des Feldes setzen. Zweite wurden Monique Kicherer/Kyara Treiber/Elisa Binder vom TSGV Albershausen vor Erik Fleischmann und Valentin Brendler vom TV Uhingen. Vierte wurden Carla Brendler/Ina Hohlbauch/Ann-Cathrin Ruatti vom TV Uhingen, Sechste Lena Fassbaender/Lillia Sadoun (TV Ebersbach), Zehnte Leon Kristen/Sophia Böhm (TSGV). Platz 17 belegten Lena Sommer/Jana Keierleber (ebenfalls TSGV).

Zurück zur Startseite