Museum Freilandmuseum: „Living History“ lässt den 2. Weltkrieg lebendig werden

Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.

 UhrSchwäbisch Hall
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise.
Mit viel Getöse ging am Wochenende im Hohenloher Freilandmuseum der 2. Weltkrieg zu Ende. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich im Rollenspiel auf eigenartige Weise. © Foto: Beatrice Schnelle