Niedernhall Molinas Tor reicht nicht Braunsbach bleibt nach 1:2 Tabellenletzter

JÜWA/RUF 24.11.2014
Der TSV Braunsbach geht als Bezirksliga-Schlusslicht in die Winterpause. Bei der Spielgemeinschaft Niedernhall/Weißbach verlor er mit 1:2.

Das Jahr 2014 endete für die Spielgemeinschaft Niedernhall-Weißbach so, wie die Saison begonnen hatte, nämlich mit einem Erfolg gegen den Aufsteiger und mittlerweile Tabellenletzten TSV Braunsbach. Nach dem die SG am ersten Spieltag mit 2:0 im Kochertal triumphierte, gelang ihr im Heimspiel ein 2:1-Erfolg.

Nach zehn Minuten durften die Gastgeber vor rund 170 Zuschauern zum ersten Mal jubeln. Das Tor erzielten zwar die Gäste aus Braunsbach, doch in die falsche Richtung. Timo Schad sorgte so für die Führung der SG Niedernhall/Weißbach. Doch der Aufsteiger schlug nach rund einer halben Stunde zurück: Jose Vincente Bueso Molina gelang der Ausgleich. Dies war auch das Resultat, als Schiedsrichter Martin Schmid (Schwäbisch Gmünd) zur Pause pfiff.

Der Siegtreffer für die Hausherren fiel spät: In der 78. Minute traf Philipp Kuhnle zum 2:1-Endstand. Wie wichtig der Heimerfolg letztendlich für die SG Niedernhall/Weißbach war, zeigt die Tabelle. Mit nur drei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz muss die Wandl-Truppe überwintern.

Für Braunsbach sieht es schlechter aus. Mit nur acht Punkten steht der Aufsteiger auf dem letzten Platz der Bezirksliga. Am 8. März 2015 beginnt die Rückrunde mit der Partie in Hessental.