Auf einmal humpelt Sabrina Mockenhaupt an der Seite von Sponsor Eberhard Spies (VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim) in den Zielbereich: Sabrina Mockenhaupt hat es sich nach dem Fußbruch vor wenigen Tagen nicht nehmen lassen, in Hall vorbeizuschauen. Wie fast immer verbreitet die 35-jährige Rheinländerin gute Laune. "Als ich die Diagnose erhalten habe, ist die Welt kurz zusammengebrochen, doch jetzt bin ich wieder optimistisch." Ende Januar will sie wieder ins Lauftraining einsteigen und sich ihren Traum von Olympia in Rio de Janeiro noch erfüllen.

Mockenhaupt kam nicht ohne Gastgeschenk. Ein Leibchen versteigerte sie für einen guten Zweck in der Hagenbachhalle, ein anderes auf ihrer Facebook-Seite. "Und 2017 bin ich wieder in Hall, dann als Läuferin." Das Ziel: Ihren Streckenrekord zu unterbieten.