Michelbergiade als Finale der Hallenserie

JS 22.03.2014

Zum 26. Mal empfängt die TG Geislingen die jüngsten Nachwuchsleichtathleten am Sonntag zur Michelbergiade in der Michelberghalle.

Bei der Abschlussveranstaltung der LG Filstal-Hallenserie absolvieren alle Athleten zwischen sechs und 13 Jahren einen Vierkampf aus Kastenweitsprung, Hürdensprint, Geschicklichkeitslauf und Medizinballweitstoß. Variiert werden die Wettbewerbe bei den B-Schüler/innen, die den Raketenweitwurf als Wurfvariante, den Dreier-Hopp als Sprungvariante und richtige Klapphürden angeboten bekommen. Alle Kinder erhalten eine Urkunde, die Tages- und Gesamtbesten Medaillen und Sachpreise. Neben der Tageswertung erfolgt bei der Michelbergiade auch die Serienwertung, bei der die beiden besten Ergebnisse aus Spitzenbergiade in Kuchen, Filseck-Games in Uhingen und Michelbergiade gewertet werden. Da mit Alannah Stäudle, Dennis Rüber, Carla Kußmaul, Adina Schneider, Tabea Eggenweiler und Kai Schäffner erst sechs der 14 Gesamtsieger feststehen, wetteifern noch über 30 Kinder um die Medaillenplätze der Gesamtwertung. - Zeitplan: 12 Uhr Hallenöffnung, 13 Uhr Schüler/-innen D Jg. 06/07, 14 Uhr Schüler/-innen D Jg. 05, 15 Uhr Schüler/-innen C Jg. 03/04, 15.45 Uhr Schüler/-innen B Jg. 01/02. Die Siegerehrung findet zehn Minuten nach Beendigung des jeweiligen Durchgangs statt.