Fußball Michelbach trifft spät zum Sieg Bezirksliga: 3:1-Erfolg gegen Bühlerzell

Während der Bühlerzeller sich auf die Ballannahme konzentriert, hält ihn sein Michelbacher Gegenspieler an der Hüfte fest.
Während der Bühlerzeller sich auf die Ballannahme konzentriert, hält ihn sein Michelbacher Gegenspieler an der Hüfte fest. © Foto: Achim Köpf
Michelbach / STEFAN BÖLTZ 08.04.2013
Ein eigenartiges Spiel entschieden die Bilzkicker insgesamt etwas glücklich, aufgrund der Leistungssteigerung in der letzten halben Stunde jedoch nicht unverdient, für sich. Im Altkreisderby siegt Michelbach mit 3:1 gegen Bühlerzell.

Die ersten 20 Minuten verliefen ausgeglichen, wobei beide Vereine großen Respekt vor ihrem Gegner hatten. Dann ein weiter Ball der Gäste auf Michael Egetenmayer, der zum 0:1 traf.

Jetzt waren die Rollen klar verteilt. Michelbach machte das Spiel und die Gäste lauerten auf Konter, wobei beides durchaus gefährlich war. Die Heimelf hätte durch Philipp Haug oder Christian Jahnel zum Ausgleich kommen können, während die Gäste vor allem bei einem Freistoß von Peter Stock auf die Latte kurz vor einem Torerfolg standen.

Nach der Pause gab es eine Phase, in der es Bühlerzell versäumte, den Auswärtssieg in trockene Tücher zu packen. Bei Kontern verpassten Philipp Krupp und Michael Egetenmeyer den erfolgreichen Abschluss, so dass die Heimelf im Spiel blieb.

In der 61. Minute entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen der Gäste auf Strafstoß für Michelbach, als Philipp Haug im Strafraum angegangen wurde. Tim Messner verwandelte sicher zum Ausgleich für die Hausherren.

Das Team von Manfred Schmierer bekam die Partie in den Griff, in dem mit Routinier Christian Single eine weitere Absicherung gegen die Sportfreunde-Konter ins Spiel gebracht wurde. Einzig in der 68. Minute war Bühlerzell nochmals durch Philipp Krupp gefährlich.

Die jetzt überlegene Heimelf belohnte sich in der 84. Minute: Tim Messner brachte seine Farben nach schöner Einzelaktion in Front. Den Sack zu machte Philipp Haug in der 88. Minute per Kopf. Für etwas Verwirrung sorgte hier der Referee, der den Treffer erst nach kurzem Zögern anerkannte. Für Michelbach ein wichtiger Sieg, beide Teams haben aber in den nächsten Spielen noch Luft nach oben.

In der Tabelle ist Michelbach an Bühlerzell vorbeigezogen. Mit 30 Punkten belegt der TSV den neunten Platz, die Sportfreunde stehen mit einem Zähler weniger direkt dahinter auf Rang zehn.