„Niemand“, sagt Anneliese Wagerer in tiefem niederbayerischem Akzent, „hat ein einfaches Leben“. Die 82-Jährige weiß, wovon sie spricht: Sie hat die Aufgabe übernommen, sich Geschichten aus den Leben anderer Menschen anzuhören. Und manchmal aufzuschreiben. Seit fast 20 Jahren macht die gelernte Lehrerin das, bis heute ist die humorvolle Frau im „Erzählcafé“ des städtischen Elisabethenheims in Deggendorf  aktiv, außerdem kümm...