Lange bevor die Alarmsirenen in Venedig vor Hochwasser warnen, spiegelt sich der Markusdom malerisch im Wasser, das die Flut auf den Platz schwemmt. Große Pfützen bilden sich an diesem niedrigsten Ort der Stadt bereits, wenn die Flut auf 80 Zentimeter über dem Normalpegel steigt. Das berüchtigte Acqua alta beginnt erst bei einem Pegelstand von 110 Zentimetern.
Das dramatische Hochwasser vom November 2019 mit bis zu 187 Zentimetern setzte nich...