Für Privatmenschen sind 2,5 Millionen Euro eine schier unglaubliche Menge Geld, für die Stadt Ulm ist es schon nicht mehr ganz so viel. Dennoch ist die Stadt zu loben, dass sie jetzt so viel Geld kurzerhand aus dem städtischen Haushalt bereitstellt, um für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zu s...