Wir finden es daher weder schlimm noch verwunderlich, dass in den meisten Wohnungen ein harmonischer Stilmix mit Einflüssen aus vielen Epochen und Regionen herrscht. Ein Stil ist eben immer etwas Persönliches. Aber wie findet man heraus welcher zu einem passt?

1. Anregungen holen

Ein altes Sprichwort lautet „Zeig mir wie du wohnst und ich sage dir wer du bist“ – und das trifft in vielen Fällen auch zu. Kaum etwas sagt mehr über einen Menschen aus als seine eigenen vier Wände. Denn Dinge gefallen oder gefallen eben nicht. Doch insbesondere der Einrichtungsstil kann sich im Laufe der Zeit oder auch mit verschiedenen Lebenssituationen ändern. Dann kann es helfen sich bei Freunden, auf Blogs oder in Zeitschriften Anregungen zu holen.

Übersicht mit kleinen Empfehlungen aus dem Südwest Presse Shop:

Modern

Moderne Einrichtung
Moderne Einrichtung
© Foto: Dan Gold on Unsplash

Eine moderne Einrichtung hebt sich vom klassischen Stil insbesondere durch offenere Räume und schlichtere Texturen ab. Materialien wie Metall und Glas, kombiniert mit Leder und gröberen Stoffen prägen das Raumbild und vermitteln oft ein urbanes Wohngefühl.

Hinsichtlich passender Accessoires findet hier alles Platz, was für die Person Bedeutung hat. Die Einrichtung und Dekoration ist variabel, flexibel und zeitlos. So lassen sich viele Elemente gut miteinander kombinieren und es bleibt Raum für eine persönliche Note.

Ausgewählte Produkte zum Thema „Modern“ aus den Südwest Presse Shop



Landhausstil

Landhausstil
Landhausstil
© Foto: Neonbrand on Unsplash

Gemütlich, rustikal und naturverbunden, das zeichnet den Landhausstil aus. Der natürliche, erdige Dekorationsstil ist ideal für Menschen, die sich in der Natur zuhause fühlen und diese auch gerne mit in die eigenen vier Wände bringen wollen. Erholung, Nachhaltigkeit, das Bewusstsein für Produkte aus der Region und deren Fertigung prägen Liebhaber des Landhausstils.

Für die Dekoration eignen sich besonders gut strukturstarke Textilien, zarte Blumendekoration und Gemälde, die für kräftige Farbakzente sorgen. Ziel ist, dass die Accessoires immer einen schönen Kontrast zu massiven Einrichtungsgegenständen wie alten Bauernschränken oder Möbeln aus naturbelassenem Holz bilden.

Ausgewählte Produkte zum Thema „Landhausstil“ aus den Südwest Presse Shop



Vintage

Vintage
Vintage
© Foto: Vadim Sherbakov on Unsplash

Einrichten im Vintage Stil ist angesagt wie noch nie! Ausgewählte Unikate aus vergangenen Zeiten sind tolle Hingucker und lassen sich zudem gut mit neuen Möbeln und Wohnaccessoires kombinieren. Accessoires im Retro Stil zählen zu den einfachsten Varianten, einen Hauch Nostalgie in die eigenen vier Wände zu bringen. Besonders Motive und Designs mit regionalem Bezug sorgen für eine persönliche Atmosphäre und erhalten Geschichten aus der Heimat.

Ausgewählte Produkte zum Thema „Vintage“ aus den Südwest Presse Shop



2. Wohlfühlfarben auswählen

Der einfachste Weg, die besten Farben für die Innenausstattung zu wählen ist, mit Farben zu beginnen, die Sie lieben. So sind Sie nicht an die traditionellen Farbschemata für einen bestimmten Dekorationsstil gebunden, stechen aus der Masse heraus und geben der Einrichtung ihre persönliche Note. Ein bewährtes Konzept für die Farbauswahl ist die sogenannte Dreier-Formel. Diese besagt, dass maximal 3 Farben für ein Wohnkonzept ausgewählt werden sollen. Wenn die eigene Lieblingsfarbe als Basisfarbe verwendet wird, kann ganz einfach ein Farbschema um sie herum erstellt werden.



3. Materialien kombinieren

Verschiedene Materialien zu mischen, sorgt für Kontrast und visuelles Interesse. Gut gestaltete Räume schaffen eine Balance, zwischen verschiedenen Texturen und Mustern. Trotz verschiedener Einrichtungsstile geht der allgemeine Trend hin zu natürlichen Materialien wie Holz, Leder oder Leinen. Diese bringen nicht nur eine besondere Gemütlichkeit in jeden Raum, sondern sind auch besonders ökologisch und umweltfreundlich.