Endlich wieder ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Dietenheim! Darauf freuen sich auch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die 34 Stände für den ersten Advent, also am 27. November, angekündigt haben. Trotz Energie-Krise werden der Weihnachtsbaum und die Stände wie immer schön beleuchtet sein. „Gespart wird bei uns ja nur an der Straßenbeleuchtung“, sagt eine Mitarbeiterin aus dem Hauptamt.
Folgendes Programm hat die Gemeinde im Illertal angekündigt: Geöffnet hat der erste Weihnachtsmarkt seit der Pandemie von 11 bis 20 Uhr – wie immer. 34 Teilnehmer sind diesmal dabei, davon 15 mit Essen oder Getränken und 19 mit Non-Food-Artikeln. Weihnachtsmarktstände gibt es 31, zwei Teilnehmer haben auch eigene Verkaufsstände (Crêpes, Pizza, Flammkuchen), und die Bürgerwehr ist wieder mit Gulaschkanone da.

Tombola, Schülercafé, Kindereisenbahn

Im Sitzungssaal im Rathaus ist wieder das Schülercafé geöffnet: Kaffee und Kuchen werden von 11 bis 17 Uhr durch die Lerngruppe neun der Gemeinschaftsschule im Illertal verkauft. Um 11 Uhr beginnt die Tombola des Handwerker- und Gewerbevereins (HGV) Dietenheim. Einer der Hauptgewinne werde eine Ballonfahrt sein, verrät Maria Striebel vom HGV, außerdem gebe es hochwertige Sachpreise und kleine Trostpreise, sodass jedes dritte Los, das für einen Euro verkauft wird, gewinnt. Der Erlös aus der Aktion kommt diesmal dem Heimatverein Regglisweiler zugute, für die Restauration einer Nepomuk-Statue.

Nikolaus bringt Süßes und Gesundes

Ebenfalls vom HGV kommt der Nikolaus um 17 Uhr auf den Dietenheimer Weihnachtsmarkt. Wer von ihm während der Bescherung ein Geschenk haben möchte, kauft vorab bei der Sparkasse, der Raiffeisenbank oder bei Edeka in Dietenheim einen Gutschein für fünf Euro. „Es gibt eine kleine Tüte mit Süßigkeiten und auch was Gesundem, wie Mandarinen“, sagt Maria Striebel. In letzter Minute kann ein Gutschein auch noch am Markttag am Stand der Landfrauen erworben werden.
Apropos Landfrauen: Diese sind natürlich wieder mit gebackenen und eingekochten Leckereien vertreten. Die beliebte Kindereisenbahn von Robert Jakob darf auch nicht fehlen.

Konzert in der Kirche, Ausstellung im Rathaus und Buchverkauf

Zum Jubiläum „1050 Jahre Dietenheim/750 Jahre Regglisweiler“ findet ein Buchverkauf im Rathaus statt (bis 14 Uhr). Die diesjährige Ausstellung im Rathaus kommt wieder von der Volkshochschule: „Umbruch Ost - Lebenswelten im Wandel“ heißt sie, und zu sehen sind Plakate zum Thema Mauerfall. Die Ausstellung war schon vor Jahren für den Weihnachtsmarkt geplant worden.
Stimmungsvolle Musik gibt es wieder in der Dietenheimer Stadtkirche St. Martin, und zwar diesmal um 14 Uhr mit der Band Holys aus Dietenheim. Während des Nikolausbesuchs gibt es auch auf dem Marktplatz Adventsmusik: Die musikalische Umrahmung übernehmen die Flötengruppe der Stadtkapelle Dietenheim und das Vororchester „A-Dur“.

Leckereien satt

Wer die liebevoll gestalteten Geschenkartikel besichtigt hat, bekommt Hunger und Durst: Die Feuerwehr Regglisweiler bietet Spanferkel, Grillwürste, Steak und Pommes, Glühwein, Punsch und Co. gibt es am Stand des TSV Fördervereins Dietenheim, und die Turnabteilung schenkt heiße alkoholische Getränke mit Sahne an. Waffeln gibt‘s bei den Eltern der Gemeindeschaftsschule im Illertal, geräucherte Forelle und mehr vom Fisch gibt‘s vom Fischereiverein.