„Wir sind schon lange auf dem Ulmer Wochenmarkt“, erzählt Frau Holzschuh, „unser Sohn hat angefangen, als er 17 Jahre alt war.“ Das war vor 26 Jahren. Seitdem verkauft die Familie von Sommer bis Anfang des nächsten Jahres Äpfel aus dem eigenen Anbau. Mittlerweile haben die Eltern den Verkauf vom Sohnemann übernommen. Zwei Mal in der Woche stehen sie mit ihrem kleinen Stand in bester Lage direkt am Eingang des Ulmer Münsters.
Den Kunden bietet sich am Stand der Familie eine bunte Auswahl: Zwischen mehr als einem Duzend Sorten können sie zurzeit wählen. Ende Juli startet die Familie mit dem Klarapfel, einer Sorte, die sich durch eine frühe Reife auszeichnet. Im Herbst folgen süße und saure Äpfel, wie die Landsberger Renette und der seltene Oldenburger. Im Winter bekommen Kunden säuerliche Lageräpfel. Unter anderem den klassischen Boskoop und den Glockenapfel.
„Das sind alles Äpfel aus unserem eigenen Garten. Wir verkaufen also unsere eigene Ernte“, berichtet das Ehepaar. Der Platz reiche zwar für viele verschieden und vor allem alte Apfelsorten, nicht aber für die großen Mengen wie bei Betrieben. Deshalb seien viele Sorten auch schnell ausverkauft.

Säuerliche Äpfel für den Lieblingskuchen

Was die Familie besonders gerne mit den Äpfeln macht? Russischen Apfelkuchen – einen Rührteig mit viel Schokolade. „Dafür verrühre ich Zucker, Butter, Eier, Mehl und Milch zu einem ganz normalen Kuchenteig“, erklärt Mutter Holzschuh. Besonders wichtig sei dann die geschmolzene Schokolade, die mit in den Teig kommt, damit dieser schön schokoladig wird. „Am Ende werden die klein geschnittenen Äpfel dazu gegeben und alles zusammen etwa 50 bis 60 Minuten im Backofen gebacken.“
Geeignet für den Lieblingskuchen sind vor allem säuerliche Äpfel wie Boskoop. „Aber auch der Adersleber schmeckt sehr gut im Kuchen. Der ist schön saftig und hat die nötige Säure“, berichtet die Mutter.
Übrigens: Alle Geschichten rund ums Thema Essen, Kochen, Restaurants und Ausgehen im Raum Ulm/Neu-Ulm sowie Ernährungstrends bündeln wir auf der Seite swp.de/aufgetischt. Dort gibt es auch den Link zu unserem Aufgetischt-Newsletter, in dem wir unsere Leser auf dem Laufenden halten und zusätzlich immer wieder Rezepte und exklusive Gewinnspiele versenden. Hier gibt’s unser Anmeldeformular auch direkt:
Aufgetischt - Das Gastro Themenabo
Wöchentlicher Versand
Alles rund ums Essen im Raum Ulm/Neu-Ulm, Gewinnspiele und Rezepte direkt in Ihr Postfach.
Anrede *
E-Mail *
Vorname *
Nachname *

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.swp.de/privacy.

* Pflichtfelder
Tochterunternehmen der Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG sind:
NPG Digital GmbH, Karlstraße 3, 89073 Ulm
SÜDWEST PRESSE Neckar-Alb GmbH & Co. KG mit Sitz in 72555 Metzingen, Römerstr. 19
Geislinger Zeitung Verlagsgesellschaft GmbH & Co. KG, Hauptstraße 38, 73312 Geislingen
SÜDWEST PRESSE Hohenlohe GmbH & Co. KG, Haalstr. 5 + 7, 74523 Schwäbisch Hall