Wenn Wolfgang Esser, Vorsitzender des Bürgervereins Sendener Tafel, die momentane Situation seiner Einrichtung beschreiben soll, braucht er dafür nur ein Wort: angespannt. Seine Tafel hat an die 150 Kundinnen und Kunden: Einzelpersonen, aber auch Familien, 15 Prozent mehr als 2021. „In den Haush...