Die Stadtreinigung hat ihren Job gemacht. Es gibt am Sonntagvormittag kaum etwas, was auf dem Marktplatz noch darauf hindeutet, dass hier vor 17 Stunden eine Party gefeiert wurde, wie sie bislang nur in den Träumen von Ulmer Fußballromantikern vorkam.
Die Flaschen, die Fahnen, das Feuerwerk: alles ...