Spaziergänger wie der Erbacher Julius Rueß staunen in diesen Tagen nicht schlecht, wenn sie die Gemeinde bei der Riedmühle Richtung Westen verlassen. Steht doch am Donaukanaldamm wahrhaftig ein Gespensterbaum – von der weitgehend kahl gefressenen Krone bis zum Stammfuß eingehüllt in ein weiß...