„Ein Grund zur Freude, denn unser Nahverkehr ist alles andere als eine schmuck- und freudlose Branche. Er ist nicht nur nützlich, sondern auch notwendig, nicht nur vielfältig, sondern auch lebendig. Die DINGFO bildet das alles ab. Der ICMA Award ist eine Auszeichnung dafür, dass wir dabei vieles richtigmachen“, freut sich DING-Geschäftsführer Thomas Mügge. Der ICMA ist ein international ausgeschriebener Designpreis, bei dem im Herbst vergangenen Jahres über 400 Einreichungen aus 21 Ländern bewertet wurden. Das Kundenmagazin DINGFO erscheint seit Dezember 2002 und titelte damals mit der Headline: „Ein Herz und ein Verbundfahrschein“ – der kommunikative Auftakt zur Fusion der beiden Verkehrsverbünde DING und Biberacher Nahverkehrsverbund unter dem Dach des DING. 

Spannendes Storytelling und freches Infotainment

Im Jahr 2021 erfuhr das Konzept einen Relaunch, der den Inhalt des Magazins über die reine Information hinaus inszeniert. Der Nahverkehr schreibt viele interessante Geschichten und einige davon will die DINGFO ihren Lesern erzählen. Eine tragende Säule sind dabei die Portraits der Macher des Nahverkehrs: Menschen, die die Busse fahren und Menschen, die sie reparieren. Menschen, die Fahrgäste beim Fahrscheinkauf beraten und Menschen, die diese Fahrscheine kontrollieren.

Mobilität ist ein Grundbedürfnis

Nahverkehr ist ein Thema vom Kindergarten bis zur Seniorenresidenz, deshalb geht auch der Stoff zu einem der wichtigsten Grundbedürfnisse des Menschen – Mobilität – nie aus. Dabei darf es auch lustig werden: „Funfacts ist meine Lieblingsrubrik“, gesteht DINGFO-Redakteur Markus Zimmermann. Oder wussten Sie, dass Lehrer 80 Prozent der im Bus abgeschriebenen Hausaufgaben an der wackeligen Schrift erkennen können? Seit 2021 wird das Blatt von der Attacke Werbeagentur GmbH konzipiert, gestaltet, getextet und bebildert. „Die Arbeit für DING macht uns sehr viel Freude. Ich glaube, das spürt man beim Lesen. Und wir sind stolz, für unseren Kunden diesen Preis gewonnen zu haben. Und dankbar. Denn nur, wenn Unternehmen den Mut besitzen, wirklich kreative Wege mit uns zu gehen, entsteht Besonderes“, meint Oliver Fischer, Geschäftsführer der Ulmer Agentur.

Kontakt

Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH (DING),
Wilhelmstr. 22
89073 Ulm
www.ding.eu

10 000

Mal wird die DINGFO gedruckt –
klimaneutral und auf Papier aus
Recyclingmaterial. Außerdem zu
lesen als Blätterkatalog unter
www.ding.eu.