Weihnachten ist vorbei, doch das nächste Fest wartet bereits: Am Samstag ist Silvester - und viele, die böllern oder Partys besuchen wollen, fragen sich, ob sie sich für draußen warm anziehen müssen. Denn der Winter 2022 war bisher ein unbeständiger: Auf die klirrende Kälte der Monatsmitte folgten zuletzt einige eher milde Tage. Und wie sieht es am 31. Dezember in Baden-Württemberg aus?

Silvesterwetter im Süden: Vielerorts milde Temperaturen, allerdings teils starker Wind

Für das Silvesterfest erwarten die Wetterexperten im Südwesten vielerorts sehr gute Wetterbedingungen. Der Grund: An dem Tag soll es größtenteils rasch heiter und teils sonnig werden. Auch in der Nacht werde es in Baden-Württemberg nicht regnen und erst recht nicht schneien, so ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD): „Wir werden zudem eine nur geringe Gefahr von Nebel haben, trockene Luft, leichten Wind aus Südwest und der Himmel wird oft frei sein.“
Für die Höhen gelten allerdings andere Regeln. Denn vor allem im Bergland werden starke bis stürmische Böen erwartet, am Feldberg sowie in Teilen des Schwarzwaldes sogar schwere bis orkanartige Sturmböen.
Die Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für Samstag, den 31. Dezember 2022.
Die Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für Samstag, den 31. Dezember 2022.
© Foto: Deutscher Wetterdienst
Das überwiegend gute Wetter soll in der Silvesternacht aber weitflächig für vergleichsweise milde oder teilweise gar rekordverdächtig hohe Temperaturen sorgen.
„In Stuttgart könnte es am kommenden Samstag durchaus 18, tatsächlich vielleicht auch 19 Grad warm werden“, so der Wetterexperte. „Am Rhein und am Fuße des Schwarzwaldes sind auch mal 20 Grad möglich.“ In der voraussichtlich trockenen Neujahrsnacht erwartet der Wetterdienst für Stuttgart etwa 11 bis minimal 4 Grad Celsius.

In Ulm soll es nicht so warm werden wie in Stuttgart

Andere Wetterdienste sehen ähnliche Trends. Die Wetterwarte Süd beispielsweise rechnet für Silvester und Neujahr mit einem „Hauch von Frühling“ - auch wenn sie sich in ihrer Vorhersage mit einem Höchstwert von 17 Grad ein klein wenig konservativer zeigt. Der Dienst „Kachelmannwetter“ des bekannten Meteorologen Jörg Kachelmann hält in Baden-Württemberg ebenfalls einen Temperaturrekord von 20 Grad Celsius für möglich.
Und in Ulm? Dort soll es in der Silvesternacht nicht ganz so warm wie in Stuttgart werden, aber doch recht mild für die Jahreszeit. So wird eine Temperatur von 9 bis 11 Grad Celsius prognostiziert. Also besser doch vorsichtshalber einen warmen Mantel anziehen.