Was für eine positive Überraschung! Nachdem die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) noch vor wenigen Tagen einen ausführlichen Ausfallplan für die Straßenbahn- und Busfahrten an Schwörmontag vorgelegt hatten, so wird am Morgen des Ulmer Stadtfeiertags mitgeteilt: „Keine Fahrtausfälle am Schwörmontag.“
Ob die erkrankten Fahrerinnen oder Fahrer plötzlich alle wieder gesund sind – oder ob die Stadtwerke andere Lösungen gefunden haben, um jemanden ans Steuer der Straßenbahnen und Busse zu setzen, war auf die Schnelle nicht herauszufinden. Zuletzt hatte der Krankenstand rund 17 Prozent betragen.

An Schwörmontag 2022 deutlich mehr Andrang im ÖPNV erwartet

Fakt ist: Der angekündigte Ausfall von rund 80 Straßenbahn- und rund 60 Busfahrten über den gesamten Schwörmontag hinweg kommt nicht. Nach der zweijährigen Corona-Zwangspause wird an Schwörmontag 2022 ein deutlich höherer Andrang auf den ÖPNV erwartet. Damit gilt der am Stadtfeiertag stark erweiterte Fahrplan, der die Partygänger in den „Öffis“ deutlich öfter als sonst von A nach B befördert - und sogar bis in den frühen Dienstagmorgen hinein noch Fahrten nach Hause bietet. Aber wann genau fahren der letzte Bus und die letzte Bahn von Ulm aus am Schwörmontag nach Hause? Das zeigt unsere Übersicht zum erweiterten Schwörmontags-Fahrplan.

Mehr zum Schwörmontag 2022: