Die rechtsextreme Identitäre Bewegung (IB) gibt keine Ruhe in der Stadt. Dieses Mal sollen Mitglieder versucht haben, die Pride-Demonstration am Samstag, 27. August, auf dem Münsterplatz zu stören. Auch ihr Treffpunkt in der Karlstraße scheint noch aktiv zu sein.

Gepöbelt, gedroht und sexuelle...