Am Montag gegen 12:15 Uhr hat ein Sattelzug das Ulmer Münster beschädigt. Beim Abbiegen nach rechts blieb der Auflieger des Lkw an der Fassade der Kirche hängen. Der Fahrer fuhr zunächst rückwärts, machte sich dann aber auf und davon - das Ganze vor den Augen der Polizei.

Unfall am Münster: Fahrer erwartet Strafanzeige

Der 44-jährige Portugiese wurde kurz darauf gestoppt. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Unfallflucht. Bevor er weiterfahren durfte, musste er eine Sicherheitsleistung bezahlen. Der Schaden am Münster beträgt laut Polizei rund 5000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren: