Der Fahrer eines schwarzen BMW ist am frühen Donnerstagmorgen vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Gegen 4.15 Uhr wollten die Beamten den Mann anhalten. Statt zu bremsen, beschleunigte er seinen Wagen jedoch. Als die Polizisten das Blaulicht einschalteten, gab der Fahrer des BMW Vollgas und flüchtete innerorts mit über 100 km/h sowie außerorts mit bis zu 200 km/h.

Verfolgungsjagd auf der B 311

Die Streife verfolgte den BMW vom Blaubeurer Ring bis ins Ulmer Donautal. Dabei ignorierte der Fahrer mehrfach das Rot von Ampeln. Außerdem gefährdete er andere Autofahrer auf der B 311.
Die Polizei Ulm (Tel. 0731/1880) bittet um Hinweise von Zeugen zu dem Vorfall. Sie bittet zudem die Menschen, die von dem Fahrer gefährdet wurden, sich zu melden.