Ein noch unbekannter Mann hat in der Ulmer Innenstadt zwei andere Männer geschlagen und ausgeraubt. Jetzt läuft eine Fahndung.
Wie das Ulmer Polizeipräsidium berichtet, war ein 21-jähriger junger Mann am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr mit einem 18 Jahre alten Begleiter in der Sedelhofgasse unterwegs gewesen. Dort zeigte er nach Angaben der Ermittler dem jüngeren Mann ein Bündel mit Geldscheinen. Das blieb offenbar nicht unbeachtet.

Überfall in Ulm: Männer ausgeraubt

Ein etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann hatte das Bargeld gesehen und ging prompt auf die beiden los: Den 21-Jährigen mit dem Geldbündel schlug er den Angaben zufolge mehrfach ins Gesicht. Auch den 18-Jährigen griff er an und schubste ihn, berichtet die Polizei. Anschließend nahm er den beiden jungen Männern das Geld ab und floh in Richtung Steinerne Brücke.

Polizei Ulm sucht Täter mit Personenbeschreibung

Jetzt ermittelt die Ulmer Kriminalpolizei wegen des Raubüberfalls und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Verbrechen geben könnten oder den Gesuchten möglicherweise kennen. Dazu wurde eine Personenbeschreibung veröffentlicht.
  • Der Unbekannte ist 20-25 Jahre alt
  • Größe: Etwa 1,80 Meter
  • Dunkler Teint
  • Lockige schwarze Haare, zum Zopf gebunden
  • An den Seiten und hinten sind seine Haare abrasiert
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0731 1880 zu melden.