Am Mittwochmittag eskalierte eine Fahrkartenkontrolle in Ulm.
Wie die Polizei mitteilt, wollten drei Fahrgastprüfer einen Mann in einem Bus kontrollieren. Dieser stieg daraufhin jedoch am Egertweg aus. Dort sprachen ihn die Männer der Stadtwerke an, woraufhin der Unbekannte um sich schlug, auch gezielt in Richtung der Kontrolleure. Zwei von ihnen traf er.
Anschließen lief der Täter in Richtung Bodelschwingh-Schule davon. Die Polizei Ulm nahm die Ermittlungen auf und sicherte Spuren.

Zeugen gesucht: Wer kann Hinweise zum Täter geben?

Die Täter wurde wie folgt beschrieben:
  • 1.90 Meter groß
  • normale Statur, asiatisches Äußeres
  • kurze, schwarze, nach oben stehende Haare
  • dunkle Kleidung und einen schwarzen Rucksack
  • Der Mann sprach nur Russisch
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ulm unter Tel. 0731/1880 zu melden.