In Offenhausen gab es am Samstagabend einen Polizeieinsatz, weil ein Mann mit einer großen Axt durch den Neu-Ulmer Stadtteil gelaufen war. Wie die Polizei berichtet, waren Passanten gegen 18.15 Uhr auf den 24-Jährigen Mann, der eine etwa einen Meter lange Axt hinter sich her zog, aufmerksam geworden und hatten aus Angst den Notruf der Polizei gewählt.

Alle verfügbaren Kräfte der Polizei wegen Mann mit Axt im Einsatz

Die alarmierten Beamten rückten daraufhin mit allen verfügbaren Einsatzkräften aus, um den Mann zu stoppen, wie ein Sprecher sagte. Eine Streifenwagenbesatzung fand ihn in der Nähe der Donau und nahm ihn fest.
Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der 24-jährige Mann, der in Neu-Ulm wohnt, psychisch krank ist. Was er mit der Axt vorhatte, und woher er sie hatte, war unklar. Der junge Mann wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.