Mehr als ein Dutzend aufwändig gestaltete Themenboote schwimmen beim Nabada am Schwörmontag wieder die Donau hinunter – und Sie haben die Wahl: Stimmen Sie ab, welche Motto-Fähre Ihnen am besten gefällt und gewinnen Sie dabei tolle Preise!
Die Abstimmung ist von Montag, 18.07.2022, 18 Uhr bis Dienstag, 19.07.2022, 14 Uhr, möglich.
Die Abstimmung ist beendet! Vielen Dank fürs Mitmachen! Die Gewinnerinnen und Gewinner werden ermittelt und in Kürze benachrichtigt!
Welches Themenboot gewonnen hat, können Sie in demnächst auf swp.de/schwoer2022 lesen.

Nabada 2022: Die Themenboote

  • Nummer 13 - Donaubad Ulm/Neu-Ulm: „Corona - Babyboom“ - Keine KiTa - was tun?
    „Während der Corona-Pandemie ist die Zahl an Geburten deutlich gestiegen. Leider wurden in der Doppelstadt die KiTa-Plätze nicht entsprechend erhöht. Viele berufstätige Eltern finden keinen Platz für ihren Nachwuchs und müssen nun kreative Lösungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf finden.“
  • Nummer 14 - Jugend Aktiv in Ulm: „Blechschaden“
    „Es scheint, als ob unsere Ordnungshüter nicht mehr Spaziergänger von Teilnehmer unangemeldeter Demonstrationen unterscheiden können – geblendet von den Aluhüten der Marschierenden. Blechschaden!“
  • Nummer 15 - DLRG Jugend: „Back to the future“
    „Das DLRG-Team macht auf die aktuelle Lage der Digitalisierung an der Schule aufmerksam. Es geht dabei ja nicht nur um die Anschaffung von Geräten, sondern auch um deren Nutzung. Auch wenn sich in den letzten Jahren viel bewegt hat, gehört die Schulung der Lehrkräfte dazu.“
  • Nummer 17 - Fan-Attack Ulm: „Ulmer Legenden“
    „Ulms PERle beendet seine Karriere, Bekommt dafür ‘ne Mottofähre. Ob sportlich oder intellektuell, Ulmer Legenden findt‘ man schnell. An einige wird heut‘ gedacht und sicher d‘ Donau runter‘bracht.“
  • Nummer 18 - JVA Ulm: „Auf Verdruss folgt Genuss“
    „Nach dem Ende der Pandemie liebt man die Freiheit wie noch nie. Endlich geht’s nach uns’rem Willen: Ganz normal mit Freunden chillen! Auf Pandemie, Lockdown, Verdruss folgt ab sofort nur noch Genuss!“
  • Nummer 20 - ZSW (Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoffforschung): „Greenwashing“
    „Atomkraft? Nein Danke! Weil‘s schlichtweg nur ein dreckiges Geschäft ist. Jetzt ist plötzlich alles wieder Grün. Einfach so – laut EU. Einmal durch die „grüne“ Waschanlage gezogen und schon haben wir 1000 Jahre lang Atommüll an der Backe, der fünfmal so teuer ist wie der echte grüne Strom. Wir vom ZSW sagen – Nein. So nicht!“
  • Nummer 21 - Freiwillige Feuerwehr Offenhausen: „Sorgen-Karussell“
    „Es ging fast nichts mehr im öffentlichen Leben. Und es ist noch nicht überstanden, aber man gewöhnt sich daran, dass wir von einem Sch…haufen in den anderen tappen. Was kommt noch? Das Karussell dreht sich weiter…“
  • Nummer 22 - CJVM Ev. Kirchengemeinde: „Welche Krise soll‘s sei?“
    „Das Krisenrad dreht sich und stellt immer wieder die Frage: „Welche Krise hättest du gerne?“ Im Moment weiß keiner mehr, welche globale Krise wir am dringendsten anpacken müssen. Jede davon hat schon historisches Ausmaß – und wir lassen uns Tag für Tag durch Banalitäten von den eigentlichen Herausforderungen ablenken.“
  • Nummer 24 - Narrenzunft Ulm: „Blautalcenter ade!“
    „Im Jahr 1997 eröffnete das Blautalcenter als eines der größten Einkaufszentren Süddeutschlands. Nun hat es einen neuen Investor bekommen und muss einem Stadtquartier mit Gewerbe, Büros, Handel, Wohnen, sowie sozialen und kulturellen Einrichtungen weichen. Neuer bezahlbarer Wohnraum oder wieder nur überteuerte Luxusimmobilien?“
  • Nummer 25 - Nabada Freunde: „Bierpreisbremse“
    „Des Autos Durst ist unerschwinglich, drum greift der Staat hier ein. Doch auch in unsere durstigen Kehlen läuft teurer Stoff hinein. Herr Lindner, übernehmen Sie, der Staat ist in der Pflicht. Die Bierpreisbremse muss jetzt her, sonst geht bald aus das Licht.“
  • Nummer 26 - Bundeswehrkrankenhaus und Uni Strahlenklinik: „Impfpflicht - wir kriegen euch alle!“
    „Das Corona-Virus belastet das Gesundheitssystem erheblich, beginnend mit der alltäglichen persönlichen Belastung, etwa durch die Maskenpflicht, aber besonders auch durch die zunehmende Personalknappheit im Gesundheitswesen. Ein Teil des Personals ist bereits abgewandert. Nun führt die Impfpflicht zu einer weiteren Verschärfung der Situation, vor allem durch Beschäftigungsverbote. Innovative Konzepte des Bundeswehrkrankenhauses sollen helfen, die Impfpflicht umzusetzen.“
  • Nummer 27 - USTA Ulm e.V.: „Die Vergessenen“
    „Aus dem Hörsaal, aus dem Sinn.Studierende wurden in der Pandemie vergessen. Die politische und mediale Aufmerksamkeit konzentrierte sich auf die Schulen und die Alten. Aber auch Studierende durchleben immer noch existenzielle Nöte: beengte Wohnverhältnisse, soziale Isolation, qualitativ schlechte Online-Lehre, fehlende Kommunikation seitens der Hochschulen und der Politik – und kein Rettungsschirm. Winfried Kretschmann hat mit seinen zahlreichen, aber wenig hilfreichen Aussagen gezeigt, wie fern er der Lebenswelt der Studierenden steht. Denn bis heute hat sich nichts Wesentliches geändert!“
  • Nummer 29 - Schule für Erogtherapie Dornstadt: „‘22 Grünes Ulm“
    „Ein Blick aus dem Fenster, was sehe ich da? Graue Häuserblöcke, flimmernden Asphalt, Menschenmassen – ein grauer Dschungel ohne Bäume. Und wenn ich das Fenster öffne: Dicke Luft und Autolärm. Wäre es nicht schön, wenn Ulm wieder zu einer grünen Oase würde? Mit Spielplätzen, frischer Luft, Bäumen, Blumen, Vogelgezwitscher?“
  • Nummer 30 - Anna-Essinger-Gymnasium: „Tankeschön“
    „Liebesgrüße aus Moskau – Zeit für ein Tankeschön! Es danken: Aral, BP, Shell, die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik – und ein besonderer Dank geht an Putin!“

Das gibt es zu gewinnen bei der Bootsabstimmung

  • Ein Reisegutschein im Wert von 350 Euro vom SÜDWEST PRESSE Hapag Lloyd Reisebüro
  • 3x je ein Einkaufsgutschein à 100 Euro gestiftet vom Möbelhaus Inhofer
  • 1x 2 VIP-Karten für das Cro-Konzert in Heidenheim am 26. August gestiftet von Radio 7
  • 1 Weltempfänger (DAB/UKW-Radio) gestiftet von Donau3FM
  • 5 Gutscheine à 20 Euro gestiftet von der Caffébar SPRESSO
  • 2x je ein Gutschein für ein Frühstück für zwei Personen gestiftet vom Hotel Western Plus Atrium Hotel Ulm
  • 5 Gutscheine à 10 Euro gestiftet vom Kaffeehaus Konzertsaal in Neu-Ulm
  • 2x Familieneintrittskarten für den Tiergarten Ulm gestiftet vom Tiergarten Ulm
  • 3x 50 Euro-Gutschein für Teamspiel-Events gestiftet von Face Offe, Neu-Ulm
  • 20x Eintrittskarten für die Trampolinhalle Ulm gestiftet von Jump4All Ulm
  • 1x 25 Euro-Gutschein für Getränke im „Über“ gestiftet von Me & all Hotels
  • 3x Gutscheine à 15 Euro für die Kartbahn gestiftet vom Ecodrom Neu-Um

Teilnahmebedingungen und Datenschutz

Teilnahmebedingungen der Abstimmung und des Gewinnspiels „Welche Mottofähre gefällt Ihnen am besten?“, Laufzeit: 18.07.2022 (18 Uhr) – 19.07.2022 (14 Uhr).
Diese Promotion (Gewinnspiel) wird ausschließlich von der Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG, Ulm, SÜDWEST PRESSE, durchgeführt, im Folgenden „Gewinnspiel-Veranstalter“ genannt. Der Empfänger der von den Teilnehmern bereitgestellten Informationen ist ausschließlich der Gewinnspiel-Veranstalter. Die bereitgestellten Informationen werden einzig verwendet, um den Teilnehmern Wettbewerbsnews, -updates und sonstige relevante Informationen gemäß der Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs zur Verfügung zu stellen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Gewinnspiel-Veranstalters, sowie deren Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Gewinn ist nicht übertragbar. Die Teilnahmefrist für das Gewinnspiel läuft während der oben angegebenen Laufzeit.
Zur Teilnahme am Gewinnspiel muss eine E-Mail mit dem Betreff „Themenboot Nabada“ an bootsabstimmung@swp.de geschickt werden. Darin müssen der volle Name, die Adresse und die Telefonnummer der teilnehmenden Person enthalten sein sowie die Nummer des Themenboots, das der teilnehmenden Person am besten gefällt. Pro E-Mail-Adresse darf nur einmal für ein Boot abgestimmt werden. Doppelt abgegebene Stimmen werden nur einmal gezählt.
Unter allen Einsendungen werden nach dem Ende der oben genannten Laufzeit die im Artikel aufgeführten Gewinne verlost. Spätere Eingänge werden nicht gewertet.
Die Ermittlung der Gewinner findet nach dem Zufallsprinzip statt. Die Benachrichtigung des Gewinners erfolgt telefonisch oder schriftlich.
Gewinner, die sich 12 Stunden nach dem oben genannten Laufzeit-Ende nicht auf eine Gewinnbenachrichtigung hin melden, verlieren ihren Gewinnanspruch und ein neuer Gewinner wird per Los ermittelt und benachrichtigt. Zudem sind die Teilnehmer für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Kontaktdaten verantwortlich. Sollten die angegebenen Kontaktdaten fehlerhaft und/oder unvollständig sein, ist der Gewinnspiel-Veranstalter nicht verpflichtet, die korrekten Daten ausfindig zu machen. Nachteile aufgrund falscher Angaben gehen zu Lasten des Teilnehmers. Der Gewinnspiel-Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer, welche gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, vom Gewinnspiel auszuschließen. Zusätzlich behält sich der Gewinnspiel-Veranstalter das Recht vor, Änderungen und/oder Ergänzungen des Gewinnspiels und/oder der Teilnahmebedingungen vorzunehmen und/oder das Gewinnspiel ganz abzubrechen.
Der Gewinn wird nur bei ordnungsgemäßer Durchführung des Gewinnspiels vergeben.
Wir nehmen den Schutz eurer Daten ernst. Bitte lest mehr dazu unter swp.de/privacy.