Gegen vier Uhr morgens hörte Julia am 24. Februar die ersten Fliegerbomben über Irpin, einem Vorort von Kiew, direkt neben Butscha. Sie packte ihre Söhne Ivan, 12 Jahre alt, und Igor, acht Jahre alt, und ging in den Keller. Den Kindern richtete die 34-Jährige einen Schlafplatz aus Luftmatratzen ...