Werner Baur erkennt das elfjährige Mädchen kaum wieder. Als er Anastasia, die eigentlich anders heißt, Mitte März vom Ulmer Hauptbahnhof abholte, war sie vollkommen erschöpft. Eine viertägige Reise lag hinter ihr, ihrer Mutter und deren Cousine. Ihre Männer mussten die zwei Frauen im ukrainis...