Jedes Turnier hat ja immer so ein paar Konstanten: den Unglücksraben, den Sieger der Herzen, den Publikumsliebling. So war das auch beim zweiten Turnier-Tag des Fischerstechens, das am Sonntag, 31. Juli, auf der Donau zwischen Ulm und Neu-Ulm über die Bühne gegangen ist. Und es gab natürlich auc...