Wer wünscht sich das nicht: An Weihnachten bei einem festlichen Essen entspannt am schön gedeckten Tisch neben dem eigenen Christbaum sitzen – ganz ohne Stress und ohne stundenlanges In-der-Küche-Stehen. Will man sich diesen Weihnachtstraum erfüllen, kann man sich das Festessen für die Feiertage von Profis zubereiten und auf Wunsch auch direkt nach Hause liefern lassen.

So läuft es bei Geydan-Gnamm ab

„Machen Sie es sich einfach gemütlich und genießen Sie die zusätzliche Zeit, die Sie nicht als Tatort-Reiniger in Ihrer Küche verbringen müssen.“ So wirbt beispielsweise Metzgerei und Catering Geydan-Gnamm aus Neu-Ulm im eigenen Weihnachtsflyer für ihr Angebot. An Heiligabend können Rindsrouladen, schwäbischer Sauerbraten, Ente und ganze Menüs am Drive-In-Schalter an der Rückfront des Geschäfts abgeholt werden.
„So können unsere Kunden ganz entspannt im Auto sitzen bleiben, und ihre Vorbestellung wird ihnen direkt hineingereicht“, sagt Geschäftsführerin Petra Gnamm. Zudem seien drei Fahrer damit beschäftigt, das Festessen zu den Kunden nach Hause auszuliefern.

Gerichte kommen küchenfertig

Alle Gerichte sind küchenfertig: „Fix und fertig gewürzt und so konzipiert, dass sie nur noch aufgewärmt oder im Ofen gebacken werden müssen.“ Dazu gebe es eine genaue Anleitung. „Sozusagen die Gelinggarantie, damit nichts schiefgeht.“ Neben Klassikern wie Fondue, Gans und Ente seien auch Schlesische Weißwürste gefragt, feine rohe Bratwürste, „nach alt überliefertem Rezept, mit etwas Weißwein verfeinert“.
Für das Team sei es eine große Herausforderung, alles zu schaffen, was bestellt ist. Sehr lange Arbeitstage bis tief in die Nacht seien in den Tagen vor dem Fest keine Seltenheit, sagt Petra Gnamm. „Doch wir sind sehr dankbar, dass wir den Kunden schon seit so vielen Jahren zu leckeren Weihnachten ohne großen Küchenstress verhelfen.“

Nach der Lieferung wird’s stimmungsvoll

Wenn die Schlacht geschlagen sei, würde es im Betrieb für einen Moment stimmungsvoll: „Dann gibt es noch einen kleinen Umtrunk und unser Ladenmetzger Charly spielt mit seiner Trompete ein paar Weihnachtslieder.“
Der Bedarf an festlichem Weihnachtsessen in den eigenen vier Wänden scheint groß zu sein – in den letzten drei Tagen vor dem Fest hätten sie täglich viele hundert Bestellungen herzurichten, erzählt die Geschäftsführerin. Die Deadline für die Vorbestellungen sei bei ihnen aber bereits abgelaufen. Um- und Neubestellungen sind nicht mehr möglich. Petra Gnamm: „Da müssen wir leider ganz streng sein, sonst ist dieser Kraftakt nicht zu stemmen.“
Doch die Chefin gibt gleich einen Tipp: „Auch ohne Vorbestellung können unsere Kunden ganz normal in den Laden kommen und sich direkt inspirieren lassen. Wir haben noch immer alle sattbekommen.“
Der Ablauf im Maritim-Hotel
„Gans außer Haus“, heißt es im November und über die Weihnachtstage im Ulmer Maritim-Hotel. Mindestens 48 Stunden vorher muss die Bestellung eingehen, dann wird der Festbraten mit Maronen, Apfelrotkohl und Klößen heiß und servierfertig nach Hause geliefert. Alternativ kann er von den Kunden abgeholt werden. Wer sich die Gans im Bräter kommen lasse, könne sie später selbst erwärmen, sagt Harriet Eversmeyer, Pressesprecherin beim Maritim.
Mit der Gans to Go habe das Maritim lange Jahre Erfahrung, zudem laufe die Aktion schon seit Mitte November. „Schwierigkeiten bei der Bestellung gibt es keine, auch nicht an den Feiertagen, wir haben ausreichend Gänse bestellt.“
Übrigens: Alle Geschichten rund ums Thema Essen, Kochen, Restaurants und Ausgehen im Raum Ulm/Neu-Ulm sowie Ernährungstrends bündeln wir auf der Seite swp.de/aufgetischt. Dort gibt es auch den Link zu unserem Aufgetischt-Newsletter, in dem wir unsere Leser auf dem Laufenden halten und zusätzlich immer wieder Rezepte und exklusive Gewinnspiele versenden. Hier gibt’s unser Anmeldeformular auch direkt:
Aufgetischt - Das Gastro Themenabo
Wöchentlicher Versand
Alles rund ums Essen im Raum Ulm/Neu-Ulm, Gewinnspiele und Rezepte direkt in Ihr Postfach.
Anrede *
E-Mail *
Vorname *
Nachname *

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.swp.de/privacy.

* Pflichtfelder
Tochterunternehmen der Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG sind:
NPG Digital GmbH, Karlstraße 3, 89073 Ulm
SÜDWEST PRESSE Neckar-Alb GmbH & Co. KG mit Sitz in 72555 Metzingen, Römerstr. 19
Geislinger Zeitung Verlagsgesellschaft GmbH & Co. KG, Hauptstraße 38, 73312 Geislingen
SÜDWEST PRESSE Hohenlohe GmbH & Co. KG, Haalstr. 5 + 7, 74523 Schwäbisch Hall

Wo man noch Festessen bestellen kann

Alternativen: Auch in anderen Gaststätten der Region gibt es an den Weihnachtsfeiertagen festliche Leckereien zum Abholen:  etwa im Restaurant „100 Grad“ in Böfingen, im Wirtshaus zum Silberwald in Neu-Ulm oder im Hotel Seligweiler. Eine frühzeitige Vorbestellung ist aber bei allen notwendig.